Mizuno Morelia AF KR2

Fazit:

Abschließend bleibt zu sagen, dass dieser Schuh wirklich außergewöhnlich überragend ist und nur durch seinen ebenso stolzen Preis ein paar Abstriche machen muss.

Für mich ist dies der beste Schuh, den ich je getragen habe und empfehle jedem der die Möglichkeit hat und auf Lederschuhe steht, sich ein Paar handgemachte „Made in Japan“ Mizunos zu holen.

Mizuno Morelia AF KR2 gebraucht
Mizuno Morelia AF KR2 gebraucht

Auf Amazon ansehen!


Handmade Qualität aus Japan

Diesmal handelt es sich um die Mizuno Morelia AF KR2 eine Special Edition des in Japan und Brasilien allseits beliebten Morelia Lederschuhs.

Dieser Schuh ist in Japan handgefertigt worden und gehört damit zu den speziellen Editionen „Made in Japan“. Da ich seit längerem bereits die Morelia Neo trage und sehr zufrieden bin, wollte ich mir nun auch Mizunos für trockene Rasenplätze holen.

Dabei wollte ich mir unbedingt eine „Made in Japan“ Edition besorgen. Es ist dann dazu gekommen, dass ich mir den Morelia AF KR2 und nicht den Morelia Neo, von dem es auch eine Japan-Edition gibt, geholt habe.

Zunächst einmal gibt es diesen in verschiedenen Farben. Obwohl es sie nicht im klassischen Schwarz gibt, sind die angebotenen Farben (weiß, hellblau, grün) zwar auffällig aber keineswegs kitschig. Meine Wahl fiel auf die Hellblauen mit gelben Mizunoemblem, passend zu unseren Trikots.

Design des Mizuno Morelia AFK KR2

Mizuno Morelia AF KR2 Nahaufnahme
Mizuno Morelia AF KR2 Nahaufnahme

Das Design, bis auf die Farbe, gleicht einem klassischen Lederschuh.

Die Nähte auf dem Spann sind identisch mit denen vom Morelia Neo und auch hier hat die Zunge keine überhängende Lasche.


Auf Amazon ansehen!


Obwohl dies kein Leichtgewichtschuh ist, muss sich dieser Schuh, ob seines geringen Gewichts von ca. 200g und das auch noch für einen Lederschuh, absolut nicht verstecken.

Was schon beim ersten Auspacken auffällt, ist das extrem weiche Leder, welches auch vergleichsweise dünn ist. Dazu ist noch einmal eine Qualitätszunahme des Leders im Vergleich zu meinem Morelia Neo festzustellen, was aber vor allem für den AF KR2 spricht als gegen den Neo.

Natürlich muss man, wie bei allen Schuhen, sich zunächst an die „Neuen“ gewöhnen, allerdings sind die AF KR2 von Anfang an sehr komfortabel und im Prinzip sofort unter Wettkampfbedingungen bespielbar.

Der Schuh besticht durch sehr hohen Komfort und bringt alles mit um auf trockenen und nicht so weichen Plätzen zu überzeugen. Schießen, Passen und Richtungswechsel sind hervorragend und lassen bei klassischer Stollenkonfiguration keine Wünsche offen.

Schuhpflege

Durch das extrem weiche und dennoch robuste Leder hat man ein überragendes Ballgefühl, was sich bei guter Pflege sehr lange aufrechterhalten lässt. Die Pflege ist recht einfach. Man sollte den Schuh regelmäßig am besten gleich nach dem Training oder Spiel von Erde und Rasen mit einem feuchten Schwamm befreien. Das war es eigentlich auch schon, denn durch die spezielle Bearbeitung des Leders während der Herstellung ist eine weitere Behandlung mit Schuhcrème nicht zwingend notwendig. Die Schuhe bei guter Behandlung und Einsatz auf entsprechenden Böden lange haltbar und ermöglichen dauerhaften Spielspaß.

Hohe Qualität hat seinen Preis

Natürlich haben diese Schuhe auch ihren Haken. Der Listenpreis der Made in Japan Editionen liegt bei 300 €. Das macht die Schuhe für den Hobbyfußballer nahezu unbezahlbar.

Allerdings muss es auch nicht die handgemachte Version sein. Mit dem Morelia findet sich ein noch immer hochklassiger Schuh im Preissegment von Konkurrenten wie dem Copa Mundial oder dem Tiempo.

Euer Leroy.


Auf Amazon ansehen!


P.S. Leider haben wir weder auf Amazon noch auf Zalando den Exakt gleichen Schuh gefunden und deswegen auf ein ähnliches Modell Verlinkt. Den Schuh findet Ihr hier bei 11teamsports.de.

Zusammenfassung
Getestet am
Modell
Mizuno Morelia AF KR2
Bewertung
51star1star1star1star1star

Bestenliste